Samstag, 11. Dezember 2010





























Rosendisteln


Diese Blüten sind verwoben

wie ein Ring mit Deiner Hand

und umschmeicheln meine Wangen


Lustvoll verheissen sie viel von meinem Sehnen

auch wenn ihre Dornen meine Haut zerkratzten

genauso und nicht anders hast du es für mich erdacht


Sie stehen auf dem Tisch und warten


wie wenn Rosen Disteln wären und Disteln Rosen sind

so sind deine Hände hart wie Leder und zart wie Samt zugleich


Ich nehme mich in Acht und scheue vor dem Preis

denn Treue, Liebe, Hoffnung sind Versprechen von denen keiner weiss

wie rasch sie einem Falter gleich vor welken Blüten fliehen


Drum geben wir ihnen reichlich Wasser,

jeden Tag


©Hagen Rehborn 2010

Keine Kommentare: